Sage 100 Fehler 429 bei Auswertungen

Die jährliche Inventur steht an und Sie möchten in der Warenwirtschaft der Sage 100 ein Lagerbewegungsprotokoll, Zähllisten oder andere Dokumente drucken. Doch bereits die Druckvorschau schlägt mit der Meldung „ActiveX component can’t create object Fehlercode 429“ fehl.



Die Ursache hierfür ist in dem von Sage verwendeten PDF-XChange PDF-Drucker zu suchen. Wird dieser deinstalliert oder aber durch eine andere Version ersetzt, können die klassischen Access Berichte der Sage 100 nicht mehr in der Vorschau dargestellt oder als PDF exportiert werden.

Betroffen ist davon jeder Bericht, der nicht über den Sage AppDesigner erstellt wurde.

Um eine Reparaturinstallation der PDF-XChange Komponente vorzunehmen benötigen Sie lokale Administrationsberechtigungen. Gehen Sie wie folgt vor:


Beenden Sie alle Sage 100 Anwendungen wie die Warenwirtschaft, das Rechnungswesen oder den Administrator.

Öffnen Sie die Systemsteuerung und wählen Sie den Menüpunkt „Programme und Funktionen“. Unter Windows 11 finden Sie die Liste der installierten Programme u.a. über Einstellungen – Apps – Installierte Apps. Suche Sie hier nach „Sage“.

Wählen Sie die Anwendung „Sage 100 Version 9.0“ und klicken dann auf die „…“ und fahren mit der Option „Ändern“ fort.  Folgen Sie nun dem Assistenten.
Bitte vergewissern Sie sich, dass im Schritt „Wartungsoptionen“ die Option „Anpassen“ gewählt ist.

Folgen Sie weiter den Dialogschritten ohne Änderungen vorzunehmen. Im Schritt 6 „Installation“ sollte die Option „PDF-X-Change  4.0.203 installieren“ (die Versionsnummer kann ggf. je nach Liveupdatestand abweichen) dargestellt werden.

Klicken Sie nun auf „Anpassen“, um die Reparaturinstallation abzuschließen.

Starten Sie bitte nun die Warenwirtschaft oder das Rechnungswesen neu. Die auf Microsoft Access basierenden Berichte müssen nun wieder in der Vorschau geöffnet werden können.

Sollte sich das Problem hierdurch nicht lösen lassen, zögen Sie nicht mich um weitere Unterstützung zu fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert